www.bimminger.at

Privates / Meckerecke

Meckerecke

Parken am Feiertag in Wien - mit mobile bzw. Handy Parking

Ein Feiertag den man mit Freunden nutzen möchte, ein Lokal in der Nähe der Wiener Stadthalle und ein gemütliches Treffen am Abend - da freut man sich drauf. Also auf mit dem Auto rein nach Wien und in der Nähe des Lokals Parkplatz suchen.

Nachdem am Feiertag keine Trafiken offen haben wird halt auf das altbewährte Handy-Parken zurück gegriffen. Schnell ein SMS mit Zeit und Kennzeichen geschickt und was bekommt man zurück:Das Lösen eines Parkscheins ist zu dieser Zeit nicht möglich. Liegt es am Feiertag, darf man eventuell wirklich gratis in dieser Stadt parken? Nein, natürlich nicht - rund um die Stadthalle ist auch an Sonn- und Feiertagen zu bezahlen!

Was tun?



Die ganzen Überlegungen und Durchführungen stören natürlich den Start in einen schönen Abend mit Freunden und bringen zusätzlichen Stress - aber ok wurde dank der Runde trotzdem ein genialer Abend.


Nachfragen und Beschweren


Am nächsten Tag habe ich mich natürlich bei HANDY-Parken Wien gemeldet und auch eine Antwort bekommen.

Kurzer Auszug: Nun ist es aber so, dass es zahlreiche Beschwerden darüber gab, dass man in Wien, außerhalb der Kurzparkzeiten, Parkscheine lösen kann und diese auch nicht storniert oder rückerstattet werden. Daher wurde ein einheitliches System eingerichtet welches für ganz Wien gilt. Somit ist es unter anderem nicht mehr möglich Parkscheine an Feiertagen zu buchen, da dies in fast allen Teilen Wiens an diesen Tagen nicht nötig ist.

Daraufhin musste ich mich natürlich beim Magistrat Wien mal beschweren. Zuerst gabs mal auf der Webseite nach ausfüllen des Beschwerdeformulars den Hinweis "Das gewünschte Service steht vorübergehend nicht zur Verfügung!" - hat aber dann doch geklappt und nach zwei Arbeitstagen (inkl. Info dass es an die entsprechende Abteilung weitergeleitet wurde) hatte ich dann eine Antwort.

Kurzer Auszug: Mitte Oktober 2013 wurde das System Handy-Parken um eine neue Funktionalität erweitert; in den Nachtstunden (22:00 Uhr bis 6:00 Uhr) können keine Parkscheine mehr gelöst werden.

Leider wurden bei der Umstellung auch die Feiertage deaktiviert. Erst durch Ihre Information erlangten wir von dieser Fehlfunktion Kenntnis und der Fehler wurde umgehend behoben.


Ob das jetzt wieder zurück geändert wurde oder ob es das Problem noch immer gibt hab ich jetzt noch nicht verifiziert.


Fazit


Irgendwie hab ich den Eindruck dass hier in Wien schneller mal was probiert als geplant und durch gedacht wird. Ich stell mir einfach nur auch außerhalb der Feiertage die Frage:
Wie kann es sein dass es gebührenpflichtige Kurzparkzonen gibt, bei denen man vor Ort keine Parkscheine lösen kann?
Besonders wenn es nicht überall Parkautomaten gibt, es meist dann Zeiten sind wo keine Trafik offen hat, und die Parkplätze bei U-Bahnstationen für Automaten auch nicht unbedingt die beste Lage für Parkplatzsuchende haben.


Um einen Diskussionsbeitrag zu posten müssen Sie eingeloggt sein.